Aktuelles vom 25.11.2019

Öffentlichkeitsarbeit in den Innungen


Im November trafen sich die Delegierten des Ausschusses Öffentlichkeitsarbeit zur Tagung in Sindelfingen, um weitere Maßnahmen für das kommende Jahr zu planen.

Armin Jöchle, Vorsitzender des Ausschusses, begrüßte die Teilnehmer, die von ihren Innungen für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind. Dabei blickte er auf den Großen Landesverbandstag in Mannheim mit den Wahlen aller Verbandsgremien zurück.

Konjunkturdaten des E-Handwerks
Andreas Hausch, Geschäftsführer des Fachverbands, stellte die aktuellen Konjunkturdaten des baden-württembergischen E-Handwerks vor. Nach Jahren mit durchweg positiven Werten, ist derzeit eine Eintrübung zu erkennen, erklärte er. Bereits heute treten bei Betrieben im Bereich Elektromaschinenbau und Elektrotechnik mit industriellen Arbeitgebern erste Hinweise auf eine Verschlechterung auf.

Rückblick und Ausblick – Maßnahmen auf Bundes- und Landesebene
Vizepräsident Armin Jöchle gab einen Überblick über die erfolgreichen Maßnahmen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit auf Bundesebene. So stellte er unter anderem die neue E-CHECK-Kampagne, die Fortführung der Kooperation mit dem Deutschen Handballbund und die Neuerungen der E-Plattform vor. Martina Strohm, Referentin Kommunikation beim Fachverband, berichtete über die Maßnahmen auf Landesebene – wie zum Beispiel die Nachwuchskräfte-Kampagne E-Powerlive, über neue Wege in der Nachwuchswerbung sowie die erfolgreiche Energiewende-Kampagne „Ihr Land voller Energie“ des Landes Baden-Württemberg.

Nachwuchs und Mitglieder im Mittelpunkt
Kommendes Jahr werden im Bereich Öffentlichkeitsarbeit die Themen Nachwuchs und Neumitglieder besonders im Mittelpunkt stehen, entschieden die Delegierten des Ausschusses. Basierend auf den Ergebnissen des am gleichen Tag stattfindenden Workshops zum Thema Mitgliederwerbung plante der Ausschuss sogleich Pakete für die Innungen zum Thema Mitgliederakquise.








13. Dezember: Rauchwarnmeldertag - Bundesweite Kampagne informiert

Rauchwarnmelder retten Leben – im Rahmen dieser bundesweiten Kampagne findet am 13. Dezember der Rauchwarnmeldetag statt.

Neuer Tarifvertrag ist allgemeinverbindlich und tritt zum 1. Januar 2020 in Kraft
Innungsfachbetriebe aus Baden-Württemberg erhalten Markenpreis ELMAR

Drei Elektrofachbetriebe aus baden-württembergischen Innungen überzeugten beim diesjährigen Markenpreis ELMAR mit ihrer starken Unternehmensmarke.

Innung für Elektrotechnik Beispielstadt
Musterstraße 1
12345 Musterstadt

Telefon: 1234/56 78 910-0
Telefax: 1234/56 78 910-0
Email: kontakt@innung-beispielstadt.de   

» Kontaktformular